» Home
» Über die hfnh
» Organisation
» Konzept der hfnh
» Bildungsgänge
 

» Anerkennung
» Naturheilpraktiker MV
» Naturheilpraktiker TEN
» Homöopath
» Akupunkteur TCM

» Mitgliedschulen
»

Netzwerk HF

» Presse

»

Links

  Seite ausdrucken
  zurück zur letzten Seite
   
 

Naturheilpraktiker TEN (Traditionell Europäische Medizin)

In diesem, von der Paramed durchgeführten Bildungsgang wird nebst schulmedizinischen Grundlagen vor allem Schwergewicht auf die Traditionelle Europäische Naturheilkunde gelegt.

Ausgehend von überlieferten theoretischen Ansätzen, beispielsweise der Humoralpathologie - einem Konzept, welches über fast 2000 Jahre in Europa vertreten war - werden Befunderhebungen, wie z.B. die Irisdiagnostik vorgenommen, um daraus einen therapeutischen Behandlungsplan zu erstellten. Physikalische Anwendungen wie ab- und ausleitende Verfahren, Wasseranwendungen und verschiedene Massagepraktiken gehören genau so zum Repertoire des Naturheilpraktikers, wie die Behandlung mit natürlichen Arzneien oder Diätetik.

Naturheilkundliche Verfahren verlangen, dass eine Behandlung des gesamten Organismus erfolgt, um das «lebendige Fliessgewicht» des menschlichen Individuums als Körper, Geist und Seele wieder herzustellen, da dieses grossen Einfluss auf lokale Bereiche des Beschwerdenbildes hat.

Wie aus der Berufsbezeichnung hervorgeht, handelt es sich hierbei um eine praktisch orientierte Tätigkeit. Der Bildungsgang dauert regulär 4 Jahre und wird berufsbegleitend angeboten.

 
Höhere Fachschule für Naturheilverfahren und Homöopathie hfnh
Steinhauserstrasse 51
6300 Zug
Tel. 041 743 08 91
info@hfnh.ch